Probebühne Eins

Das Werkstatt-Format bietet einen offenen und vollkommen unvoyeuristischen Blick hinter die Kulissen, mitten ins Ausprobieren, auf das Unfertige. Hamburger Choreograph*innen zeigen kurze choreographische Experimente oder Ausschnitte aus Probenprozessen und stellen diese zur Disposition. Was folgt, ist offen – Fragen, Assoziationen und Kritik können anschließend mit den Künstler*innen geteilt werden.

Probebühne Eins findet mehrmals im Laufe der Spielzeit statt. Zum Ende des Jahres bieten dabei u.a. die K3 Residenz-Choreograph*innen Einblicke in ihre Arbeitsprozesse.

Die Teilnahme wird im K3-Newsletter und auf unserer Website ausgeschrieben.

Probebühne Eins findet wieder statt am: 02. Februar

Möchtest du bei der Probebühne Eins Einblick in deine aktuelle Probenarbeit geben? Anfragen und Bewerbungen (max 1 A4 Seite) bis zum 09. Januar an tanzplan[at]kampnagel.de.