Projekt

BOTTOM-UP DANCE SCHOOL

Die Bottom-Up Dance School füllt das Vakuum in der Hamburger Tanzcommunity für eine Vorbereitung auf eine Ausbildung im zeitgenössischen Tanz. Allen, die ein ernsthaftes und weiterführendes Interesse daran haben, sich in der Begegnung mit namhaften Choreograph*innen und Tanzschaffenden in Techniken und Arbeitsweisen weiterbilden zu lassen, sind herzlich eingeladen. In 10 Unterrichtseinheiten geben die künstlerischen Leiter*innen der Workshops Einblicke in ihre eigenen Praktiken.
Die Ausbildung richtet sich explizit an Autodidakt*innen und Tänzer*innen, die sich als semi-professionell beschreibenund sich intensiver auf eine Tanzausbildung vorbereiten möchten.
Um die genauen Bedürfnisse und Wünsche der Interessiertenim Curriculum zu berücksichtigen, besteht das Kick-Off aus einer Tanzeinheit und einem anschließenden gemeinsamen Gespräch.
 
Anmeldung bis 31.01. unter: tanzbiennale@kampnagel.de
 

Termine

23.02.2020
12:00 - 16:00 (aktualisierte Uhrzeit)

Informationen zur Veranstaltung

EintrittTeilnahme kostenlos
LocationKampnagel - K4

Bottom-Up Dance School ist ein gemeinsames Projekt von K3 | Tanzplan Hamburg und Kampnagel.

Die 7. Biennale Tanzausbildung 2020 Hamburg ist eine Veranstaltung der Ausbildungskonferenz Tanz, ausgerichtet von Kampnagel, der Ballettschule des Hamburg Ballett John Neumeier, K3 | Tanzplan Hamburg, und dem Bundesjugendballett. Gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Das internationale Austauschprogramm der 7. Biennale Tanzausbildung 2020 Hamburg und die Gastspiele von Fokus Tanz #6 fördert die Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg.

Gefördert von: