Keyvisual
ULRIKE STEFFEL (HAMBURG)

Öffentlichkeitsarbeit in der Kulturszene

Ohne Publikum findet keine Tanz- oder Theatervorstellung statt. Doch wer ist mein Publikum und wie erreiche ich es? Die Kommunikation einer Produktion ist jedes Mal eine neue Herausforderung, da sie individuell auf die Inhalte des Projekts zugeschnitten sein sollte. Dennoch gibt es Grundstrukturen, an denen man sich orientieren kann. Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeitsexpertin Ulrike Steffel führt in die Grundlagen der Pressearbeit und crossmedialer Kommunikation ein und erläutert Vorgehensweisen und Materialien.

Für Kulturschaffende und Kulturstudierende

Um Anmeldung wird bis 22.09. gebeten unter: tanzplan2@kampnagel.de

Einzelberatungstermine zur Kommunikation für Kulturprojekte finden am 29.09. statt:
mehr Informationen hier
26.09. | 19:00 - 21:00 | K33 | Eintritt frei
 
LEA MARTINI (HAMBURG | BERLIN) | TIAN ROTTEVEEL (BERLIN)

LECTURE RAVE
BACTERIA

Wie kann die nüchterne Form eines Vortrags mit der um sich greifenden Ekstase gemeinsamen Tanzens kombiniert werden? Mit Bacteria nutzen die Choreographin Lea Martini und der Soundkünstler Tian Rotteveel die Stärken von zwei scheinbar gegensätzlichen Formaten: Der Vortrag bewegt sich im Bereich phantasmischer mikrobiologischer Theorien. Er handelt von Mikroorganismen, Parasiten und all der Materie, die sich in den Untiefen unserer Mundhöhle tummelt. Der Rave ist eine Einladung auszuschwärmen, zu toben und zusammen im Sound zu versinken. Die synergetischen Effekte des Gemischs aus Sound, Worten und Körper werden dafür sorgen, dass die vertrauten Verhaltensmuster genauso chaotisch durch die Gegend fliegen wie Arme und Texte.
 
Lea Martini ist Choreographin und Tänzerin. Ihr Interesse an körperlichen Intensitäten brachte sie zum Studium von zeitgenössischem Tanz in Berlin und später Choreographie am ArtEZ Arnheim und der SNDO Amsterdam. Sie ist Mitbegründerin verschiedener Kollaborationen, wie z.B. White Horse und Deter | Müller | Martini.
 
Tian Rotteveel studierte Musikkomposition am Koninklijk Conservatorium Den Haag, Tanz an der SEAD Salzburg und Choreographie am HZT Berlin. Er hat sowohl musikalische als auch choreographische Arbeiten entwickelt, v.a. mit dem Interesse Bewegung, Sound und Sprache als austauschbare und mischbare Intensitäten zu behandeln.
 
In englischer Sprache
 
Bacteria ist eine Produktion von Lea Martini, Tian Rotteveel und skogen und Teil der Recherche von Deter|Müller|Martini im Rahmen der K3-Residenz.
 
©Nico Duvinage
12.10. | 19:30 | K32 | Eintritt frei
BACTERIA